Ping Identity Teil des Programms „Recommended for Google Apps for Work"

Ping Identity Teil des Programms „Recommended for Google Apps for Work"


— November 10, 2015

 

San Francisco -- 10. November 2015 -- Der Identity-Security-Pionier Ping Identity, führender Anbieter von Identitäts-basierter Sicherheitssoftware, ist eines der ersten Mitglieder des neuen Google-Programms „Recommended for Google Apps for Work“. Gemeinsame Unternehmenskunden können damit jetzt über Google-Login per Single Sign-On sicher auf Google Apps for Work und sämtliche Unternehmensanwendungen zugreifen. Ausschlaggebend für die Einbeziehung von Ping Identity seitens Google waren seine Zuverlässigkeit, die umfangreiche Unterstützung für aktuelle Identity Standards und die enge Integration mit Google Apps for Work.

 

Eine wachsende Zahl von Unternehmen wollen Google Apps for Work als zentralen Sign-On-Dienst für alle Anwendungen im Unternehmen nutzen, egal, ob diese On-Premise oder in der Cloud laufen. Dank der erweiterten Zusammenarbeit zwischen Google und Ping Identity können Mitarbeiter jetzt von überall her über einen vertrauten Zugangspunkt auf alle Anwendungen zugreifen, die sie für ihre Arbeit benötigen. Entwickler können zudem neue Anwendungen auf der Basis von Standards entwickeln und diese sicher, schnell und einfach in einer Single Sign-On-Umgebung bereitstellen.

 

Ein erster Anwender ist Netflix. Die Mitarbeiter des Unternehmens können jetzt mit Google und Ping Identity per sicherem Single Sign-on auf mehr als 400 Cloud-Anwendungen zugreifen, von denen viele speziell für das Unternehmen entwickelt wurden. In einem kürzlich erschienenen Beitrag im Netflix TechBlog erläutert Justin Slaten, Manager Enterprise Technology & Client Systems, die Anwendung, über die alle Mitarbeiter nahtlos auf alle benötigten Anwendungen und Dienste zugreifen können. Gleichzeitig behält das IT-Team die erforderliche Kontrolle, um für einen sicheren Zugriff zu sorgen.

 

„Unsere Unternehmen verfolgen das gleiche Ziel: unseren Kunden die bestmögliche Arbeitsumgebung zu bieten. Daher ist die stärkere Integration mit Google ein sehr sinnvoller Schritt“, erläutert Andre Durand, CEO von Ping Identity. „Gemeinsam mit Google helfen wir Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse zu vereinheitlichen, da sie vertrauenswürdigen Benutzern einen nahtlosen, sicheren Zugriff bieten können, egal wo sie sich befinden.“

 

„Die Kunden wollen einfache und sichere Lösungen für das Identitäts- und Zugriffsmanagement in der Cloud. Wir arbeiten mit Ping zusammen, um den Anforderungen unserer größeren Kunden mit komplexen IT-Umgebungen gerecht zu werden“, ergänzt Rahul Sood, Managing Director für Google Apps for Work. „Ping Identity integriert sich in das Google Cloud Directory, um Kunden sowohl die Reichweite und Sicherheit von Google als auch die erweiterte Kontrolle und reichhaltige Funktionalität von Ping zu bieten.“

 

Google hat das Programm „Recommended for Google Apps for Work“ am 3. November vorgestellt. Weitere Informationen finden sich hier.

 

###

 

Über Ping Identity | The Identity Security Company
Identity-Security-Pionier Ping Identity ist einer der größten unabhängigen Dienstleister von modernen Identity-Security-Lösungen. Über 1.400 Unternehmen, darunter die Hälfte der Fortune 100 und führende Unternehmen wie Box, Cisco, GE, Kraft Foods und Walgreens, verlassen sich auf diese Lösungen. Ping Identity schützt mehr als eine Milliarde digitale Identitäten, damit sich Mitarbeiter und Kunden in der digitalen Welt sicher bewegen und so erst deren volles Potenzial nutzen können. Ping Identity bietet Mitarbeitern in Unternehmen sowie deren Kunden und Partnern mit einem Klick sicheren Zugriff auf jede Anwendung von jedem Gerät aus. Weitere Informationen stehen auf www.pingidentity.de bereit.

 

Pressekontakt
Silke Gräßer/Ivana Pejanovic
PingIdentityGermany@hotwirepr.com
069 25 66 93 21 / 089 21 09 32 75

Ping Identity Teil des Programms „Recommended for Google Apps for Work"