Fazit | Ping Identity

6 - Fazit

Der Versuch, den heutigen komplexen Anforderungen und den Trends von morgen mit einer veralteten IAM-Lösung zu begegnen, ist, als würden Sie einen gebrochenen Arm mit einem Wundpflaster behandeln wollen. Was Sie brauchen, ist eine langfristige Strategie, und keine kurzfristige Notlösung.

 

Bei der Ping Identity-Plattform handelt es sich um eine einheitliche, standardbasierte Plattform, die sich als SaaS, als Software oder als Kombination von beidem implementieren und für Millionen Identitäten skalieren lässt. Ob Multifaktor-Authentifizierung und Single-Sign-On oder Zugriffssicherheit, Verzeichnisse und Data-Governance: Ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden profitieren von einem sicheren und nahtlosen Zugriff auf mobile, Cloud- und Unternehmensanwendungen.

 

Wenn Sie Ihr Identity- und Access-Management mit einer flexiblen, responsiven und schlanken Lösung auf Basis offener Standards modernisieren, können Sie heutige Anforderungen spielend leicht erfüllen – und sind zudem optimal auf künftige Herausforderungen vorbereitet. Genau das bietet Ihnen die Ping Identity-Plattform und noch viel mehr. Und das ist nicht alles: Von einer Ping-Lösung profitiert Ihre gesamte Organisation.  

 

Als IAM-Experte wissen Sie, dass Modernisierung eine wichtige Rolle spielt. Doch um andere davon zu überzeugen, benötigen Sie einen gründlichen und gut durchdachten Business-Case.

 

Unterstützung dafür bietet Ihnen unser dreiteiliger IAM-Expertenleitfaden zur Erstellung eines Business-Case für die Modernisierung. Zeigen Sie Ihren Entscheidungsträgern, wie IAM für die nötige Zuverlässigkeit, Performance und Sicherheit sorgt und gleichzeitig wichtige Impulse für Ihre Organisation schafft. Beginnen Sie hiermit:

Fazit | Ping Identity