1 - Ein moderner Ansatz für das Identity-

     und Access-Management


Der moderne IAM-Ansatz basiert auf einer einfachen Annahme: Das, was heute zum Standard gehört, kann und wird sich morgen bereits ändern. Als Entscheider können Sie sich auf den ständigen Wandel am besten vorbereiten, indem Sie Lösungen wählen, die über folgende Eigenschaften verfügen:

 

Möglichst hohe Flexibilität

Moderne IAM-Lösungen werden mit Augenmerk auf eine „hybride IT“ konzipiert und lassen sich flexibel anpassen, um beliebige Ressourcen unabhängig vom Typ zu schützen. Eine moderne Lösung erlaubt die Implementierung von Webanwendungen, mobilen Apps und APIs in einer lokalen Umgebung, in einer Private Cloud oder in der Public Cloud. Dabei bietet sie über alle drei Szenarien hinweg dieselben Zugriffskontrollen.

Strikte Einhaltung von Identitätsstandards

Identitätsstandards gewährleisten eine sichere Bereitstellung von Identitätsattributen und tragen dazu bei, Passwörter überflüssig zu machen. Durch die umfassende Unterstützung von Standards wie SAML, OAuth 2.0, OpenID Connect, LDAP und SCIM lässt sich ein breites Spektrum an Anwendungsfällen abdecken.

 

Große Bandbreite an Enterprise-Integrationen

Moderne IAM-Lösungen erfordern keine komplexe personalisierte Entwicklung für die Integration mit gängigen Enterprise-Technologien. Stattdessen können Sie bestehende Investitionen in Web-Access-Management-, Multifaktor-Authentifizierungs(MFA)-, Verzeichnis- und weitere Lösungen nutzen, um die Sicherheit zu verbessern und gleichzeitig eine unterbrechungsfreie Geschäftstätigkeit zu gewährleisten.

Zentralisierte Administration

Für den Schutz Ihres Unternehmens ist die konsequente Anwendung von Sicherheitsfunktionen wichtig – unabhängig von Ressourcentyp und Hosting-Standort. Durch eine zentral verwaltete kontextbezogene Authentifizierung, Zugriffssicherheit und Sicherheit auf Datenebene sorgen Sie für die nötige Standardisierung, um unterschiedliche Unternehmensressourcen zu schützen.

 

 

Skalierbarkeit

Moderne IAM-Lösungen sind so konzipiert, dass sie Spitzenzeiten mühelos bewältigen und Ausfälle verhindern, wenn eine extreme Skalierung erforderlich ist. Auch wenn Sie heute noch nicht auf eine hohe Skalierbarkeit angewiesen sind – mit einer solchen Lösung lassen sich bestehende Performance-, Stabilitäts- und Latenzprobleme lösen, die oft bei veralteten IAM-Implementierungen auftreten.

 

Kapitel 2