Ultimativer Leitfaden zu modernen Identity- und Access-Management-Lösungen | Ping Identity

Einleitung

Bestimmt haben Ihre Identity- und Access-Management(IAM)-Systeme in den letzten Jahrzehnten gute Arbeit geleistet. Es ist trotzdem sehr wahrscheinlich, dass die Annahmen, auf denen viele dieser älteren Technologien beruhen, für Ihr Unternehmen nicht mehr zutreffen.

 

Die fünf veralteten Annahmen rund um IAM:

  1. Mitarbeiter arbeiten nur vor Ort.
  2. Mitarbeiter verwenden nur unternehmenseigene Geräte.
  3. Nur Mitarbeiter greifen auf Anwendungen zu, und sonst keiner.
  4. Anwendungen sind nur lokal gehostet.
  5. APIs und mobile Anwendungen sind die Ausnahme.

 

Wenn Sie zu den vielen Unternehmen gehören, für die diese Annahmen nicht mehr gelten, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie versuchen Ihr veraltetes System anzupassen oder Sie investieren in neue Technologien, die speziell für die heutigen Anforderungen konzipiert sind. Die erste Option ist zwar möglich, aber sie ist mit einem erheblichen Aufwand an Zeit, Arbeit und Kosten verbunden. Wir empfehlen Ihnen, eine moderne IAM-Lösung in Betracht zu ziehen.

 

Veraltete Annahmen ≄ die heutige Realität

 

Ob Sie ein erfahrener IAM-Experte oder ganz neu in diesem Bereich sind – in unserem ultimativen Leitfaden steht alles, was Sie über moderne Lösungen für aktuelle IAM-Herausforderungen wissen müssen. Sie können ihn als Ausgangspunkt verwenden und bei Bedarf Details nachschlagen oder konkretere Informationen daraus entnehmen.

Ultimativer Leitfaden zu modernen Identity- und Access-Management-Lösungen | Ping Identity