Multifaktor-Authentifizierung: Best Practices zum Schutz moderner digitaler Unternehmen | Ping Identity
whitepaper

MFA: Best Practices zum Schutz Moderner Digitaler Unternehmen

Kombinieren Sie risikobasiertes Step-up-MFA mit passiver kontextbezogener Authentifizierung für optimale Kosteneffizienz, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit.

 

Während die kontextuelle Authentifizierung heute als Ergänzung zu aktiven und expliziten Authentifizierungsfaktoren angesehen wird, rechnet Ping Identity damit, dass sich die Dinge in Zukunft ändern werden. Wir sehen, dass die kontextuelle Authentifizierung zur Norm wird und die explizite Authentifizierung weniger häufig verwendet wird.

 

Dieses Whitepaper schlägt Best Practices für die Implementierung von Step-up Multi-Factor-Authentifizierung (MFA) bei Kunden und Unternehmen vor. Es wird ein risikobasierter Ansatz untersucht, der dynamische Step-up-Authentifizierung mit passiven kontextuellen Mechanismen wie Geolokalisierung und Tageszeit kombiniert, um die optimale Kombination von Kosteneffizienz, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit zu erreichen.

 

Laden Sie dieses Whitepaper herunter, um mehr Informationen zu erhalten über:
 

  • Detaillierte Authentifizierung, einschließlich des Wortschatzes, der Mechanismen und Signale.

  • Auswahl der richtigen MFA-Mechanismen für Ihre Umgebung

  • Anwendung eines risikobasierten Modells zur Intensivierung der MFA

  • Best Practices in der Step-up-MFA, einschließlich Risikoanalyse, Auswahl der Authentifizierungsfaktoren, Datenschutz, Sperre, Registrierung, Benutzer-Opt-In, Aussetzung und Bypass, Self-Service, native Anwendungen, Erstauthentifizierung und mehrere Touch Points/Kanäle.

  • analyst report

    KuppingerCole Solutions for Customer IAM

    download now
  • guide

    The Essential Guide To Single Sign-On (SSO)

    download now
  • Guide

    Ultimate Guide to Modern Identity and Access Management

    download now