Benutzer bequem hinzufügen und entfernen

Fehlt eine effiziente Methode zum Hinzufügen oder Entfernen von Zugriffsberechtigungen (etwa wenn ein Benutzer keinen Zugriff mehr benötigt), so kann dies Auswirkungen auf die Sicherheit und den Geschäftserfolg Ihres Unternehmens haben. Ping Identity unterstützt Sie mit folgenden Funktionen:

  • Schnelles Provisioning und Deprovisioning von Benutzern.
  • Zentralisierte Kontrolle von Benutzerverwaltung und User-Provisioning.
  • Integration mit Identitätsprotokollen und gängigen Benutzerverzeichnissen von Microsoft, IBM, Oracle und CA.
  • Einfaches Hinzufügen und Automatisieren von User-Provisioning- und -Deprovisioning-Funktionen mit Out-of-the-Box-Support für standardbasiertes Provisioning (SCIM) sowie für proprietäre Provisioning-Protokolle für viele gängige SaaS-Anwendungen.

Verbessern Sie die Benutzererfahrung, indem Sie externen Benutzern SSO-Zugriff auf Ihre Anwendungen gewähren. Ping Identity bietet Optionen für eingehendes User-Provisioning und -Deprovisioning. Auf diese Weise sind Sie nicht mehr gezwungen, externe Identitäten verwalten zu müssen.

  • Just-in-Time-User-Provisioning und Kontenaktualisierungen basierend auf eingehenden Claims.
  • SCIM-Unterstützung für umfassende CRUD-Operationen in Ihrem Benutzerverzeichnis.
  • Integration mit beliebigen Benutzer-Repositories.

Durch die volle Unterstützung des SCIM-Standards stellt Ping Identity CRUD-Provisioningfunktionen (Erstellen, Lesen, Aktualisieren, Löschen) für Ihre Benutzer bereit. Sie erhalten auch Unterstützung für benutzerdefinierte APIs und SCIM-to-API-Bridging. Auf diese Weise verfügen Sie, unabhängig von der Zielsetzung, über die nötigen operativen Fähigkeiten.

  • Volle Unterstützung für SCIM 1.1-Provisioning und -Deprovisioning.
  • Provisioning-Konnektoren für proprietäre SaaS-Anwendungen.
  • Integrationsflexibilität durch unser SCIM-to-API-Gateway.