DATA ACCESS-GOVERNANCE

Sichere Kontrolle des Zugriffs auf regulierte oder sensible Benutzerdaten.

Zum Datenblatt KONTAKTIEREN SIE UNS
WAS UNSERE LÖSUNG BIETET

DEN ZUGRIFF

AUF IHRE DATEN REGELN.

Der uneingeschränkte Zugriff von Anwendungen auf die sensiblen oder regulierten Benutzerdaten Ihrer Kunden kann zu Datenschutzverletzungen, erhöhtem Verlustrisiko und verlorenem Kundenvertrauen führen. Selbst wenn der Zugriff auf ein bestimmtes Benutzerprofil oder eine bestimmte Datenquelle gewährt wird, benötigen interne und externe Anwendungen nur eine Teilmenge dieser Daten, um zu funktionieren. Datenschutzrichtlinien, wie die Allgemeine Datenschutzverordnung der EU (DSGVO), können auch die Erfassung und Durchsetzung der Einwilligung der Nutzer bei der Weitergabe von Daten erfordern. Aber Sie können sich nicht darauf verlassen, dass Anwendungen nur die angemessenen Daten anfordern. Was Sie benötigen, sind zentralisierte Richtlinien für den Datenzugriff mit einer fein abgestuften, attributiven Kontrolle. Hier kommt PingDataGovernance ins Spiel.

WIE UNSERE LÖSUNG FUNKTIONIERT

BALANCE ZWISCHEN PERSONALISIERUNG

UND PRIVATSPHÄRE

PingDataGovernance unterstützt Sie bei der Einhaltung verschiedener regionaler, branchenspezifischer und betrieblicher Datenschutzbestimmungen. Sie können die Zustimmung des Kunden einholen, bevor Sie Partnern den Zugriff auf Kundendaten gestatten oder den Zugriff einer Anwendung auf sensible personenbezogene Daten (personally identifiable information - PII) einschränken. Richtlinien können auf der Grundlage von Kundenprofilattributen wie Staatsbürgerschaft, Alter oder Einverständnispräferenzen durchgesetzt werden. Diese zentralisierten Richtlinien gewährleisten die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, indem sie die Zustimmung einfordern und ermöglichen es Ihnen, den Kunden die Kontrolle über ihre eigenen Daten sowie Einblicke in deren Verwendung zu gewähren.

Zur Übersicht
WIE UNSERE LÖSUNG FUNKTIONIERT

ZUGRIFF AUF SENSIBLE DATEN

AN EINEM ORT

Unternehmens-IT-Umgebungen sind komplex genug. Sie müssen nicht in jede Anwendung ein weiteres kompliziertes Patchwork von Datenzugriffsregeln einfügen. Mit PingDataGovernance können alle internen und externen Anwendungen einen einzigen API-Aufruf nutzen, der nur die angemessenen Benutzerdaten zurückgibt. Um die zurückgegebenen Daten zu ermitteln, können Richtlinien Attribute und Präferenzen aus dem angeforderten Kundenprofil, Daten aus anderen Repositories und Informationen über die anfragende Anwendung auswerten. Dies kann Ihnen helfen, die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, indem Sie Daten absichern, deren Verwendung ein Benutzer nicht zugestimmt hat, oder Ihre Angriffspunkte reduzieren, indem Sie den Zugriff auf sensible PII verweigern, die eine Anwendung nicht benötigt.

WIE UNSERE LÖSUNG FUNKTIONIERT

EINWILLIGUNG DURCHSETZEN. 

DSGVO-COMPLIANT.

Die DSGVO hat eine Reihe von Anforderungen, die vorschreiben, wie EU-Bürgerdaten zu behandeln sind. PingDataGovernance hilft Ihnen bei der Einhaltung von DSGVO, indem es die Einwilligung erfasst, welche Anwendungen Zugang zu den Daten eines Kunden haben und wie diese Daten verwendet werden können. Wenn eine App Kundendaten anfordert, werden die Daten nur dann zurückgegeben, wenn ein Kunde zugestimmt hat, sie mit der App zu teilen. Sie können auch Ihren Kunden Kontrolle und Einsicht geben, indem Sie ihnen erlauben, die Einwilligung jederzeit einzusehen und zu widerrufen.

WIE WIR DSGVO LÖSEN
WIE UNSERE LÖSUNG FUNKTIONIERT

DIE ÄRA VON PSD2 UND

OPEN BUSINESS ANGEHEN

Banken legen großen Wert auf Compliance. Die zweite Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) verpflichtet die EU-Banken, ihre Daten über APIs zu öffnen, und Open Banking definiert dafür eine standardisierte Methode. Unternehmen auf der ganzen Welt suchen ausserdem nach offenen APIs, um neue digitale Geschäftsmodelle zu ermöglichen. Die Ping Identity-Plattform hat dazu beigetragen, die Standards von Open Banking zu definieren, und sie hält sich strikt an diese Standards, sowohl für Zahlungsanbieter als auch für Fälle von z.B. Kontozusammenführungen. Sie ermöglicht Zustimmungsmanagement, um sicherzustellen, dass nur angemessene Daten sicher an Anwendungen zurückgegeben werden, die Anfragen an ihre REST-APIs stellen.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER PSD2 UND OPEN BANKING
WIE UNSERE LÖSUNG FUNKTIONIERT

KONTOZUGRIFF

DELEGIEREN

PingDataGovernance ermöglicht Kundenbetreuern, Budgetverantwortlichen oder bevollmächtigten Administratoren den sicheren Zugriff auf Benutzerdaten Dritter. Durch zentralisierte Richtlinien kann der Umfang der Benutzersuchergebnisse auf die Benutzer beschränkt werden, für die ein bevollmächtigter Administrator das Recht hat, sie einzusehen. Zusätzlich kann festgelegt werden, welche spezifischen Attribute bevollmächtigten Administratoren innerhalb eines Identitätsprofils anzeigen und bearbeiten können.

DIE FAKTEN

STRUKTURIERTES MARKETING AN 100 MILLIONEN KUNDEN

 

GELEGENHEIT

Einer der größten Einzelhändler Amerikas musste den Zugriff auf die Daten seiner fast 100 Millionen Kunden regeln, basierend auf Kriterien, die für Marketingkampagnen in Frage kamen. Das Unternehmen musste verhindern, dass Anwendungen auf bestimmte Attribute unzulässiger Kunden zugreifen können, damit die Erwartungen der Kunden an den Datenschutz erfüllt werden und Kommunikationspräferenzen beachtet werden.

 

ERGEBNIS

Mit PingDataGovernance hat der Handelsriese zentral Attribute definiert, um "marktfähige" Kunden zu qualifizieren. Die Apps, die ihre Informationen anforderten, erhielten nur die angemessenen Marketingmerkmale von Kunden, die qualifiziert wurden, und nur grundlegende Attribute für alle anderen. 

die ganze story lesen Mehr Storys