API und Datensicherheit | Ping Identity

API und Datensicherheit

Nutzen Sie Identität und intelligente Cybersicherheit um

API-Missbrauch, Verstöße und Cyberangriffe zu verhindern

Holen Sie sich das Whitepaper Versuchen Sie es mit intelligenter API-Cybersicherheit
Die Chance

Digitale Transformation

basiert auf sicheren APIs

 

APIs sind das Fundament aller Initiativen für eine digitale Transformation in Unternehmen. Sie eröffnen neue Einnahmequellen, ebnen den Weg für erfolgreiche Partnerschaften und optimieren interne Abläufe. Da Unternehmen eine entscheidende Rolle bei der digitalen Transformation einnehmen, konzentrieren sie sich verstärkt darauf, den Zugriff auf interne Systeme und Daten über APIs abzusichern. Ein verstärkter Fokus auf APIs verringert zum einen die Gefahr von Verstößen und reduziert außerdem die Wahrscheinlichkeit von Betriebsunterbrechungen. Das nachstehende einminütige Whiteboard-Video erläutert, warum APIs ein immer attraktiveres Ziel für Hacker darstellen.

Video ansehen
the challenge

Die API-Angriffsfläche

wird größer

Moderne Unternehmen hosten mehr als 400 APIs, soweit ihnen diese bekannt sind. Mit ihrer zunehmenden Anzahl steigen auch die mit APIs verbundenen Datenverstöße. Die API-Sicherheitslücken, die bei diesen Verstößen attackiert werden, reichen von nicht vorhandenen Zugriffskontrollen über fehlende Prüfungen von Zugangsberechtigungen bis hin zu Angriffen mit gestohlenen Zugangsdaten. Das Durchbrechen einer API bleibt monatelang, wenn nicht sogar jahrelang, unerkannt. Da hier strategische Geschäftsinitiativen auf dem Spiel stehen, ist eine entschiedene Herangehensweise bei der API-Sicherheit unerlässlich. Den Auftakt bildet die Konfiguration der Zugriffskontrolle mit einem Defense-in-Depth-Konzept, das anschließend durch intelligente API-Cybersicherheit ergänzt wird. Kann Ihre Strategie für API-Cybersicherheit auf dem Schlachtfeld der modernen Angriffe bestehen? Schauen Sie sich unsere Infografik an, und finden Sie es heraus.

Infografik anzeigen
Die Lösung

Unsere Formel für API-Sicherheit

  • Authentifizierungsinstanz

    APIs sind in der Regel für den Zugriff durch verschiedene Client-Anwendungen und Benutzertypen konstruiert, die von mehreren Identitäts-Anbietern Unterstützung in Form von Authentifizierungsquellen benötigen. Eine Authentifizierungsinstanz ermöglicht Unternehmen das kontinuierliche Sammeln, Validieren und Bereitstellen von Benutzeridentitäts-, Geräte- und Kontextdaten aus diesen Quellen. Durch das Einbinden dieser Informationen in Zugriffstoken wird sichergestellt, dass nur unter den geeigneten Voraussetzungen auf die APIs zugegriffen wird.

  • Zugriffsmanagement für APIs

    Welche API-Ressourcen für bestimmte Client-Anwendungen und Benutzer zugänglich sind und welche Aktionen Clients auf dieser API-Ressource ausführen dürfen (z. B. GET, POST, PUT, DELETE), wird in den Geschäfts- und Sicherheitsrichtlinien festgelegt. Das API-Zugriffsmanagement unterstützt die Unternehmen bei der Durchsetzung dieser Richtlinien und limitiert den Zugriff der Nutzer auf diejenigen Transaktionen, die durch den Berechtigungsumfang in ihren Zugriffstoken vorgegeben sind.

  • Präzise abgestimmt mit dynamischer Autorisierung

    Eine flexible, externalisierte Autorisierungsebene liefert detaillierte Anforderungen für Zugangskontrolle und Datenschutz, die sich auf Regelungen, Business-Analysten und Kunden stützen – reibungslos und ohne langwierige Entwicklungszyklen. Mit der benutzerfreundlichen kollaborativen Oberfläche für die Verwaltung und das Testen von Richtlinien und die Data-Access-Governance liegt die fein abgestimmte, dynamische Autorisierung für APIs direkt in den Händen der geschäftlichen Nutzer. Bekämpfen Sie API-Datenverstöße und Missbrauch mit Richtlinien für das Bewerten, Modifizieren und Filtern der Inhalte von API-Anfragen oder -Antworten mittels einer beliebigen Anzahl von Attributen, einschließlich Echtzeit-Risikobewertungen, Datenquellensuche und weiterer Funktionen.

  • Risikobasierte Authentifizierung

    Anwendungen nutzen APIs für die Umsetzung einer Vielzahl von Transaktionen mit unterschiedlichen Sensibilitäts- oder Risikostufen. Durch die Aktivierung der Step-up-Authentifizierung und die Einbettung der Multifaktor-Authentifizierung in Ihre Anwendung können risikoreichere API-Aufrufe wie Finanztransaktionen oder Änderungen des Kontoprofils problemlos bestätigt werden, beispielsweise mit einem einfachen Fingerabdruck oder Gesichtsscan. Alleine schon durch das Hochstufen der Authentifizierung bei riskanten API-Aufrufen wird die Benutzerfreundlichkeit optimiert.

  • KI-basierte Cybersicherheit für APIs

    Unternehmen sind den Angriffen von Cyberkriminellen mit gestohlenen Zugangsdaten und von böswilligen Insidern selbst dann noch ausgeliefert, wenn sie über solide API-Authentifizierungs- und Autorisierungsstrategien verfügen. API-Cybersicherheit nutzt die künstliche Intelligenz, die das erwartete und normale Verhalten für jede API erlernt und dieses Wissen beim Erkennen und Stoppen von Angriffen auf API-Infrastrukturen verwendet.

Die Lösung

Konstruieren Sie

API-Sicherheit für Zero-Trust

Die APIs gehören zu den Hauptgründen für Unternehmen, von einer perimeterbasierten Sicherheit zu Zero Trust zu wechseln. Zero Trust API-Sicherheit umfasst eine Authentifizierungsinstanz, ein API-Zugangsgateway sowie Data-Access-Governance für eine grob, mittel und fein abgestimmte Durchsetzung beim Zugriff auf über APIs zugängliche Ressourcen. Durch die umfassende Nachvollziehbarkeit des gesamten API-Traffics bei gleichzeitiger Identifizierung und Blockierung von Cyberangriffen und API-Missbrauchsversuchen wird ein Zero Trust-Konzept für die API-Sicherheit möglich.

Webinar ansehen
Die Lösung

Schützen Sie

Ihre Daten mit KI

Wenn Hacker als scheinbar gültige Benutzer auftreten, wird ihre versuchte Verwendung gestohlener Anmeldeinformationen und Token von den vorhandenen Sicherheitskontrollen oft nicht erkannt. Auf diese Weise können sie APIs rückentwickeln und Schwachstellen offenlegen, über die sie Daten stehlen und weitere Konten übernehmen. Dieses Angriffsmuster steht für die Mehrzahl der unlängst in den Medien stark thematisierten API-basierten Datenverstößen, bei denen Hacker Konten übernommen, Abläufe unterbrochen, Daten gefiltert und Distributed Denial of Service(DDoS-) Angriffen mit gestohlenen Anmeldedaten gestartet haben. Eine KI-gestützte API-Cybersicherheit kombiniert Echtzeit-Sicherheit und KI-Analytik, um Cyberangriffe auf über APIs zugängliche Daten und Anwendungen zu erkennen, zu melden und zu blockieren. Die Software sucht nach anomalem Verhalten und identifiziert gestohlene Token und andere Arten von ausgeklügelten API-Angriffen, die von herkömmlichen API-Sicherheitstools übersehen werden können, und bietet gleichzeitig die umfassende Transparenz aller API-Aktivitäten für die Erstellung von forensischen und Compliance-Berichten.

Heute noch ausprobieren!
Der Beweis

KuppingerCole enthüllt die

dunkle Seite der API-Economy

Laut der Untersuchungen des Analysehauses ist eine mangelnde Transparenz der APIs eines der häufigsten Probleme, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen. Auch Firmen mit hohem Bekanntheitsgrad tendieren dazu, die Bedeutung der mit APIs verbundenen Risiken zu unterschätzen. Lesen Sie mehr über die Resultate und Empfehlungen von KuppingerCole zur Entwicklung einer umfassenden und zukunftsgerichteten API-Sicherheitsstrategie.