pressemitteilung

Ping Identity konstruiert und optimiert Infrastrukturen für Zero Trust-Sicherheit


Neue Funktionen, technologische Integrationen und Leitlinien unterstützen Unternehmenskunden bei der Entwicklung ihrer Zero Trust-Sicherheitsstrategien

DENVER — 17. Dezember 2019 — Ping Identity (NYSE: PING), ein Wegbereiter auf dem Gebiet der Intelligent Identity hat heute die Neuauflage seiner dauerhaften Unterstützung von Unternehmen bei ihrem Ausbau von Zero Trust-Sicherheitsinfrastrukturen mit neuen Funktionen, praktischer Anleitung und Integrationen technologischer Komponenten angekündigt. Unternehmen lassen zunehmend die statischen, perimeterbasierten Sicherheitsmethoden hinter sich und gehen auf Strategien zu, für die Authentifizierung und Autorisierung jedes Benutzers, Geräts und Netzwerks sowie dynamische Richtlinien erforderlich sind, die mit zahlreichen Risikosignalen und intelligenten Datenquellen arbeiten.

 

Fortschrittliche Zero Trust Features

 

Die Ping Intelligent IdentityTM Plattform bietet folgende Funktionen, um Unternehmen bei ihren Bemühungen um Zero Trust-Sicherheit zu unterstützen:

 

  • Erweiterte Funktionen für die passwortlose Authentifizierung:: Durch die Unterstützung des passwortlosen FIDO2-Authentifizierungsverfahrens und eines „Identifier First“-Adapters ist es möglich, Benutzer zur Eingabe einer eindeutigen Kennung aufzufordern (wie z. B. eines Benutzernamens), die eine Benutzerverifizierung durch Push-Benachrichtigung, Gesichts- oder Fingerabdruckprüfung oder eine andere Authentifizierungsmethode ohne Kennwort auslöst.
  • Weiterführende Identity Intelligence: Erkennung von Angriffen auf APIs anhand des Benutzerverhaltens, um gegebenenfalls den Zugriff zu blockieren, Beurteilungsvermögen, ob Authentifizierungsanfragen von zwei verschiedenen Standorten aus innerhalb einer bestimmten verstrichenen Zeit möglich sind (unmögliche Reisegeschwindigkeit) sowie die Bewertung der Reputation von IP-Adressen, bevor der Zugriff gewährt wird.
  • Breiterer Anwendungsbereich für Unternehmen Fein abgestimmte Kontrolle des Zugriffs auf benutzerbezogene Daten, um kompromisslose Datensicherheit zu gewährleisten.

 

Integration neuer Technologien

 

  • ID-DataWeb und Ping Identity Partner sind Lösungen, die im Zuge einer Step-up-Authentifizierung und der Account-Wiederherstellung die Identifikation der Nutzer bei der Geräteregistrierung zuverlässig überprüfen. „Die kontinuierliche Verifizierung der Identität ist eine wesentliche Sicherheitskomponente“, erklärt Matt Cochran, Vizepräsident des Bereichs Produkte und Betrieb bei ID DataWeb. „Unsere Kunden müssen drei Aspekte ihrer Benutzer sofort überprüfen können: ihre Identität, ihren physischen Kontext und ihre Beziehungen. Auf diese Weise können Sie schneller Entscheidungen für die Kontoeröffnung, die Authentifizierung oder sensible Transaktionen treffen.“
  • Mobilelron und Ping Identity bieten gemeinsam einen breiter angelegten Kontext für die Bewertung des Gerätestatus und der zugehörigen Erstellung von Richtlinien an, um den Benutzerzugriff zu gestatten oder zu verweigern. „Da sich die moderne Arbeitswelt zunehmend auf mobile Geräte stützt, brauchen Unternehmen eine Lösung, die eine umfassende Kontrolle über Geschäftsdaten ermöglicht und die Produktivität der Mitarbeiter fördert“, sagt Brian Foster, SVP des Bereichs Produktmanagement bei MobileIron. „Ping Identity kann eine Authentifizierungsinstanz anbieten, die in Kombination mit unserer einheitlichen Endpoint-Management-Software eine erhöhte Sicherheit auf der Grundlage einer Reihe von Geräteattributen ermöglicht. Auf diese Weise lässt sich ein noch besser gesichertes mobiles Arbeitserlebnis und eine Steigerung der Produktivität erzielen.“
  • Zscaler's Dienst Zero Trust Network Access (ZTNA), Zscaler Private AccessTM und Ping Identity werden gemeinsam sicherstellen, dass nur autorisierte Benutzer authentifizierte private Apps und Daten aufrufen und sich mit ihnen verbinden können. Die neu integrierten Komponenten gehen hier noch einen Schritt weiter, indem Sie IT-Teams in die vorteilhafte Lage versetzen, eine Benutzersitzung im Falle eines potenziellen Sicherheitsrisikos beenden zu können. „Im Interesse des Unternehmens müssen die Sicherheitsmaßnahmen für die Nutzer unsichtbar und allgegenwärtig sein. Die althergebrachten Sicherheitsmethoden, die Benutzer als IP-Adresse handhaben, sich auf Firewall-Anwendungen stützen und in einem Rechenzentrum gehostet werden, sind keine zeitgemäße Lösung für die heutige mobile und Cloud-orientierte Arbeitswelt“, sagt Punit Minocha, SVP des Bereichs für Geschäfts- und Unternehmensentwicklung bei Zscaler. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Ping Identity und darauf, Unternehmensdaten zu schützen und eine Cloud-Transformation zu ermöglichen, indem wir zwei führende Zero-Trust-Ökosystem-Anbieter zusammenbringen, die sich Benutzererfahrung und Skalierbarkeit auf die Fahnen geschrieben haben.“

 

Sie sind an einer praktischen Anleitung zu Zero Trust interessiert? Schauen Sie sich die Aufzeichnung des Webinars „Implementing the Identity and Device Security Principles of Zero Trust“ (zu dt.: Einbindung von Zero-Trust-Sicherheitsgrundsätzen für Identitäten und Geräte) an oder besuchen Sie uns auf www.pingidentity.com

 

 

Über Ping Identity | The Identity Defined Security Company

Unsere Vision ist eine digitale Welt, die sich auf ein intelligentes Identitätsmanagement stützt. Wir helfen Unternehmen dabei, eine identitätsbasierte Sicherheit auf Grundlage des Zero-Trust-Modells zu erzielen und Kunden eine personalisierte, optimierte Benutzererfahrung zu bieten. Die Ping Intelligent Identity Platform™ erlaubt Kunden, Mitarbeitern und Partnern den Zugriff auf Cloud-, SaaS-, mobile und lokale Anwendungen und APIs sowie die Verwaltung umfangreicher Identitäts- und Profildaten. Aufgrund unserer Identitätsexpertise, unserer führenden Stellung bei offenen Standards und unserer Partnerschaft mit Unternehmen wie Microsoft, Amazon und Google setzen über 50 Prozent der Fortune-100-Unternehmen auf uns. Mit Multifaktor-Authentifizierung, Single-Sign-On, Zugriffsmanagement, Verzeichnis- und Data-Governance-Funktionen sowie intelligenten API-Sicherheitsfunktionen bieten wir flexible Optionen, um hybride IT-Umgebungen zu erweitern und Digital-Business-Initiativen schneller umzusetzen. Mehr Informationen finden Sie auf www.pingidentity.de.

 

###

 

Ping Identity - Kontakt

 

Ping Identity Corporation

Folgen Sie uns auf Twitter: @PingIdentity

Folgen Sie uns auf LinkedIn: Ping Identity

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal: PingIdentityTV

Folgen Sie uns auf Facebook: PingIdentityPage

 

Candace Flynn

Ping Identity

candaceflynn@pingidentity.com

+1 (303) 476.0019