Um wirklich zu verstehen, wer Ping ist und warum es uns gibt, werfen wir einen kurzen Blick auf die Geschichte der IT-Sicherheit.

 

Vor nicht allzu langer Zeit war das Internet standardmäßig ein Ort der Anonymität. Was komplett fehlte, war ein allgemeines Sicherheitskonzept auf Basis von Identitäten. Um Benutzer, Daten und Anwendungen zu schützen, mussten Unternehmen ihre Netzwerke vom Internet isolieren und alles Wertvolle hinter ihren Firewalls aufbewahren. Alles, was man für gut, bekannt und vertrauenswürdig hielt, platzierte man in eine „grüne Zone“ innerhalb des Unternehmensnetzes, getrennt von der unbekannten, nicht vertrauenswürdigen Außenwelt – dem Internet.

 

Mit dem Siegeszug von SaaS im Jahr 2006 gelangten einige Unternehmensanwendungen außerhalb der Firewall. Kurz darauf folgte die Erfindung des Smartphones, was Benutzer dazu veranlasste, ihre neuen Mobilgeräte, Tablets und vom Unternehmen verwaltete Geräte auch ausserhalb des Firmennetzes zu benutzen. 2015 brachten die verringerten Kosten und Massenverfügbarkeit von Cloud-Infrastrukturen wie Amazon Web Services und Microsoft Azure Unternehmen dazu, ihre Datencenter aufzugeben und Unternehmensanwendungen in die öffentliche Cloud zu verlagern. Die erzielten Einsparungen gingen dabei in die Milliarden. Gleichzeitig verloren herkömmliche Sicherheitskonzepte ihre Wirksamkeit.

 

Im Jahr 2002 gegründet, hatte Ping schon immer die Vision, das Identitätsmanagement als zentrale Technologie zu nutzen, um eine möglichst hohe Sicherheit in einer Welt ohne Grenzen zu gewährleisten. Über zehn Jahre haben wir intensiv daran gearbeitet, durch offene Identitätsstandards die Grundlage für diese Vision zu schaffen. Auf diese Weise haben wir den Weg dafür geebnet, dass Identitäten künftig als universelle Methode zum Schutz aller Benutzer, Geräte, Netzwerke und Anwendungen eingesetzt werden können.

 

In der mobilen, Cloud-orientierten Welt von heute hat sich Ping als führender Anbieter im Bereich Identity Defined Security etabliert – dem Identitäts- und Access-Management der nächsten Generation. Mit unseren Lösungen sichern wir über 1 Milliarde Identitäten und schützen somit die wichtigsten Ressourcen einiger der weltweit größten Unternehmen. Gleichzeitig ermöglichen wir einen sicheren Zugriff auf sämtliche Anwendungen von beliebigen Geräten aus.

 

Auch wenn uns inzwischen andere gefolgt sind – beim Thema Identitäten kann niemand mit unserer Expertise, Qualität und Flexibilität mithalten. Und wir stehen erst am Anfang. Mit unseren Ideen werden wir unsere vernetzte Welt auch weiterhin inspirieren und verändern.

 

Unsere Kunden

Unsere preisgekrönten Produkte werden von großen und kleinen Unternehmen genutzt und verbessern die Erfahrung von über einer Milliarde Internetnutzer.

 

50%

der Fortune 100-Unternehmen


99%

Kundenzufrieden-heitsquote


95%

Renewal-Quote

Ping Identity verfügt über Geschäftsstellen in Denver, Boston, London, San Francisco, Vancouver, Halifax und Tel Aviv.

Ping Identity beschäftigt mehr als 350 der besten Köpfe im Bereich Identitäts- und Access-Management und wächst jeden Tag weiter.

Mehr als eine Milliarde Menschen nutzen täglich Ping Identity für den Zugriff auf ihre kritischen Geschäftsanwendungen.

Unterstützt von führenden Risikokapitalgesellschaften.

„In meiner 25-jährigen beruflichen Laufbahn hat es bisher erst einen Anbieter gegeben, der einen ähnlich eindrucksvollen Kundensupport geboten hat.“

vsp-img
land-o-lakes-img

„Es ist eigentlich ganz einfach: PingFederate verbessert die Mitarbeiterproduktivität und spart uns Zeit und Geld.”

„Mit PingOne entfallen praktisch sämtliche IT-Ressourcen, die wir zuvor für SSO einsetzen mussten.“

truist-img
box-img

„Mit Ping können wir Enterprise-Class-SSO anbieten, um die Implementierung für Hunderttausende von Box-Anwendern sicher zu verwalten.“

Unsere Partner

Wir haben uns mit den weltweit führenden SaaS-Anbietern, Technologieunternehmen, Systemintegratoren und Value-Added-Resellers (VARs) zusammengeschlossen. Gemeinsam arbeiten wir an einer sicheren vernetzten Welt, in der jeder eine eindeutige Identität besitzt.

 


12+

globale Systemintegratoren

Technology Fast 500, 2013

Best Places to Work in IT, 2013

Top 21 Hottest Security Vendors at RSA, 2012

Top Places to Work, 2013

Wir werden von einigen der weltweit führenden Risikokapital- und Investmentgesellschaften unterstützt. Sie konzentrieren sich auf Innovationsführer mit vielversprechenden neuen Technologien, die ihre Branche verändern können. Zu unseren Geldgebern gehören u. a. Appian Ventures, Draper Fisher Jurvetson, General Catalyst Partners, SAP Ventures, Triangle Peak Partners, W Capital Partners, Volition Capital, KKR und TenEleven Ventures